Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:auslaender

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
wiki:auslaender [2019/11/06 19:11]
norbert
wiki:auslaender [2019/11/06 19:13]
norbert
Zeile 2: Zeile 2:
 Ausländer gibt es dem Begriff nach erst, seit es Nationalstaaten gibt. Darüber werden sie definiert als Personen auf dem Territorium eines [[wiki:​staaten|Staates]] (etwa Deutschland) mit davon abweichender Staatsangehörigkeit (also alle Nicht-Deutschen). Die anscheinend präzise Definition läuft jedoch ins Leere, wenn der Ausländer Jahre und Jahrzehnte im Inland lebt. Wenn aus dem »Gastarbeiter« ein »ausländischer Mitbürger« geworden ist, wird es paradox, denn ein Ausländer erhält nur dann Bürgerrechte,​ wenn er eingebürgert wurde. Für sie gilt das Ausländerrecht ((//​Deutsches Ausländerrecht//​ (AuslR). Textausgabe mit ausführlichem Sachverzeichnis und einer Einführung von ''​Helmut Rittstieg'',​ ISBN 13: 9783423055376)) Ausländer gibt es dem Begriff nach erst, seit es Nationalstaaten gibt. Darüber werden sie definiert als Personen auf dem Territorium eines [[wiki:​staaten|Staates]] (etwa Deutschland) mit davon abweichender Staatsangehörigkeit (also alle Nicht-Deutschen). Die anscheinend präzise Definition läuft jedoch ins Leere, wenn der Ausländer Jahre und Jahrzehnte im Inland lebt. Wenn aus dem »Gastarbeiter« ein »ausländischer Mitbürger« geworden ist, wird es paradox, denn ein Ausländer erhält nur dann Bürgerrechte,​ wenn er eingebürgert wurde. Für sie gilt das Ausländerrecht ((//​Deutsches Ausländerrecht//​ (AuslR). Textausgabe mit ausführlichem Sachverzeichnis und einer Einführung von ''​Helmut Rittstieg'',​ ISBN 13: 9783423055376))
  
-Als ein Vorgänger des »Ausländers« kann der »Welsche« gelten, also derjenige, dem die (deutsche) [[wiki:​sprachen|Sprache]] fremd ist. Erhalten hat sich diese Betrachtungsweise im Begriff »Kauderwelsch«. Für die germanischen Völker waren die Sprecher des Keltischen ​welsch ​(Wales, Cornwall), später auch die Sprecher der romanischen Sprachen (Walachei, Welschland).+Als ein Vorgänger des »Ausländers« kann der »Welsche« gelten, also derjenige, dem die (deutsche) [[wiki:​sprachen|Sprache]] fremd ist. Erhalten hat sich diese Betrachtungsweise im Begriff »Kauderwelsch«. Für die germanischen Völker waren die Sprecher des Keltischen ​//​Welsche// ​(Wales, Cornwall), später auch die Sprecher der romanischen Sprachen (Walachei, Welschland).
  
-Ursprünglicher ist der Begriff des [[wiki:​staunen_fremdheit_neues_neugier#​Der Fremde als Barbar|Barbaren]],​ also des [[wiki:​fremdes|Fremden]],​ der die landesübliche [[wiki:​sprachen|Sprache]] nicht spricht. Der Ausländer kann beispielsweise auftreten als [[wiki:​staunen_fremdheit_neues_neugier#​Der Fremde als Eindringling|Eindringling]],​ [[wiki:​expats|Expat]],​ [[wiki:​staunen_fremdheit_neues_neugier#​Der Fremde als Gast|Gast]],​ [[wiki:​staunen_fremdheit_neues_neugier#​Der Fremde als Zuwanderer|Zuwanderer]].+Ursprünglicher ist der Begriff des [[wiki:​staunen_fremdheit_neues_neugier#​Der Fremde als Barbar|Barbaren]],​ also des [[wiki:​fremdes|Fremden]],​ der die landesübliche [[wiki:​sprachen|Sprache]] nicht spricht. Der Ausländer kann beispielsweise auftreten als [[wiki:​staunen_fremdheit_neues_neugier#​Der Fremde als Eindringling|Eindringling]],​ [[wiki:​expats|Expat]],​ [[wiki:​staunen_fremdheit_neues_neugier#​Der Fremde als Gast|Gast]], [[wiki:​reisende|Reisender]],​ [[wiki:​tourist|Tourist]], [[wiki:​staunen_fremdheit_neues_neugier#​Der Fremde als Zuwanderer|Zuwanderer]].
  
 |Synonym | Staatsfremde | |Synonym | Staatsfremde |
wiki/auslaender.txt · Zuletzt geändert: 2019/11/06 19:13 von norbert