Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:beschaffungsplanung

Beschaffungsplanung

Das steht an erster Stelle, das ist klar, auch wenn die Einzelheiten unklar sind.
Das ein Basisfahrzeug erfordert den Ausbau auf die persönlichen Bedürfnisse, damit es ein vollwertiges Fernreisemobil wird. Also ergibt sich

Erstens Sekundärbedarf

Zweitens Tertiärbedarf

Werkzeuge Verbrauchsmaterial Betriebsstoffe
Wartung
Instandhaltung
Betrieb

Anschaffungen nach Prioritäten

Das ergibt eine Liste der *Anschaffungen, deren einzelne Positionen gewichtet werden können nach dem Grund und Zweck der Beschaffung:

  • ein Bedürfnis: must have, Optimierung, Zusatzfunktion
  • einen Zwang: Reparatur, *Mitführpflicht
  • einen Mangel: Betriebsstoffe

Die so eingedampfte und nach Prioritäten geordnete Anschaffungsliste wird Punkt für Punkt abgearbeitet:

  • das Produkt beschreiben, also ein Anforderungsprofil erstellen
  • den Markt erkunden, also Verfügbarkeit und Alternativen ermitteln
  • die Beschaffung prüfen, also Kosten und Nutzen abgleichen

Letzten Endes zählt alleine die Zufriedenheit hinsichtlich:

  • persönlicher Erwartungen (Emotionen)
  • technischer Anforderungen (Funktionalitäten, *Spezifikation)
  • Qualität & Zuverlässigkeit
  • formaler Anforderungen (*Gesetze)
  • Randbedingungen (Ergonomie, Sicherheit, Umweltschutz)

siehe auch:
End of life test EOL-Test
Fahrzeugalter
Fehler
Hype Cycle
Lebensdauer
Montagsauto
Obsoleszenz
Reifegrad
Schwachstelle
Sollbruchstelle

wiki/beschaffungsplanung.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/05 10:29 von norbert