Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:betriebsstoffe

Betriebsstoffe

Technische Stoffe, die den ständigen und zuverlässigen Betrieb des Fahrzeugs (oder allgemein einer Maschine) voraussetzen und sichern, insbesondere mit den Funktionen:

  • Treibstoffe (meist Diesel, Benzin) und deren *Zusätze
  • Wärmeträger als Kühl- oder Heizmittel (meist Wasser mit Zusätzen)
  • Kältemittel in Klimaanlagen (meist verdichtete Gase wie 1,1,1,2-Tetrafluorethan R-134a oder Kohlenstofdioxid R-744)
  • Schmierstoffe (Motoröl, Abschmierfette)
  • Hydraulikflüssigkeiten (Bremse, Kupplung, Lenkrad)
  • Frostschutzmittel für den Kühler
  • Reinigungsmittel (Windschutzscheibe)
  • Korrosionsschutzmittel (Polfett, Unterbodenschutz)
  • Katalysatorzusatz (wässrige Harnstofflösung etwa als Adblue)
  • Druckluft
  • elektrischer Strom

Aus praktischer Sicht gehören dazu auch die Dichtungen, Filter und Kleinteile, die beim Austauschen oder Auffüllen der Betriebsstoffe ebenfalls ausgetauscht werden sollten.
Die meisten Betriebsstoffe sind Mischungen aus mindestens einem Hauptbestandteil plus Additiven, die ein lösliches System bilden.
Die meisten Betriebsstoffe können daher nicht durch einen Reinheitsgrad qualifiziert werden, sondern müssen vielmehr bestimmte Kennwerte aufweisen: *Spezifikationen, siehe beispielsweise die Mercedes-Benz Betriebsstoff-Vorschriften MB BeVo-ONLINE.


Pendant: * Werkstoffe siehe auch: * Ersatzteile, * Buschmechanik

wiki/betriebsstoffe.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/07 05:24 von norbert