Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:boxenluder

Boxenluder

»Luder« entstammt der Waidmannssprache des Mittelalters und bezeichnete im allgemeinen eine Lockspeise, um Wildtiere anzulocken. Später wurden damit »liederliche Frauenzimmer« (Grimm) bezeichnet.

Seit den 1960er finden sich Boxenluder im Motorsport als Sammelbezeichnung im Jargon für attraktive Frauen, die in der Rennsportorganisation für repräsentative Werbezwecke eingesetzt werden, also den Regenschirm über den Fahrer haltend (umbrella girl), die Startnummer präsentierend (grid girl), bei der Siegerehrung (Race Queen).

Als Werkstatt- oder Garagenluder werden die Monatsbilder der erotischen Kalender der Automotive-Branche informell bezeichnet, deren bekanntester der »Pirelli-Kalender« seit 1964 ist.


Philippe Daverio
Pirelli - The Calendar. 50 Years And More
Hardcover, 30 x 30 cm, 576 Seiten
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

wiki/boxenluder.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/17 13:42 von norbert