Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:der_dritte_pol

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Der dritte Pol

Von Günter Oskar Dyhrenfurth (12. November - 14. April 1975) erschien 1952 das Buch Zum dritten Pol. Die Achttausender der Erde 1). Der deutsch-schweizerische Geologe und Bergsteiger prägte damit eine Metapher für die Region der Achttausender, jedoch nicht für einen speziellen Gipfel:
Mount Everest, K2, Kangchendzönga, Lhotse, Makalu, Cho Oyu, Dhaulagiri I, Manaslu, Nanga Parbat, Annapurna I, Gasherbrum I (Hidden Peak), Broad Peak, Gasherbrum II, Shishapangma.

  • Geologisch bedingt liegen diese 14 höchsten Berge der Welt entlang einer Linie im Himalaya und im Karakorum; politisch erstrecken sie sich über Indien, Nepal, Pakistan und China.
  • Viele liegen in den beiden autonomen Provinzen Tibet im Himalaya und Xinjiang im Karakorum; sowohl die Tibeter als auch die Uiguren sind unterdrückte Minderheiten mit ausgeprägtem Selbstbewußtsein. Insbesondere in den oft schwer zugänglichen Grenzgebieten dieser Gebirgsregion gibt es immer weider bewaffnete Konflikte.
  • Drei der vier höchstgelegenen Fernstraßen der Erde führen durch diese Region ebenso einige der gefährlichsten Straßen der Erde.

Eine »Straße der Achttausender« (so der Titel eines Films von Hajo Bergmann) gibt es nicht. Man kann sich allerdings Wege vom Nanga Parbat in Pakistan über Tibet zum Kangchendzönga in Sikkim suchen, eine Strecke von rund 5.000 Kilometern, sofern das Wetter und die Politik es zulassen. Der Karakorum Highway von Havelian in Pakistan über den Khunjerab Pass nach Kashgar in China führt am Nanga Parbat vorbei. Vom KKH führen Pisten zur Gasherbrum-Gruppe mit vier Achttausendern. Eine namenlose Straße durchquert die endlose tibetische Hochebene in Höhen um 5.000 Meter. Über den Friendship Highway von Lhasa über die Freundschaftsbrücke Richtung Kathmandu in Nepal gelangt man zum Mount Everest.

Die jeweils höchsten Berge der sieben Kontinente (Afrika, die Antarktis, Asien, Australien, Europa, Nordamerika und Südamerika) werden als Seven Summits (englisch sieben Gipfel) bezeichnet. Es werden neun Gipfel, wenn man die Grenzen Europas und Australiens anders definiert.

1)
Nymphenburger Verlagshandlung, München 1952
wiki/der_dritte_pol.1540366385.txt.gz · Zuletzt geändert: 2018/10/24 09:33 von norbert