Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:gauner

Gauner

Joner werden bereits im 15. Jahrhundert erwähnt, Jauner erscheint erstmals 1722 in einer schwäbischen Jagdordnung als »jauner, zigeuner, wilderer, mörder, landfahrer, keszler, tag- und nachthirten, steigbettler« 1), auch Hochstapler‎, Schwindler‎, Trickbetrüger‎, die durch Trick und Trug gewerbemäßig betrügen, heute würde man sie als Kleinkriminelle bezeichnen. Die Joner, Jauner, Gauner sind jedoch Teil des fahrenden Volkes.

Reisende sind in besonderem Maße Ziel von Gaunern, da sie ihre Wertsachen bei sich führen, meist gut als Reisende erkennbar sind und in einer ihnen ungewohnten Umgebung unsicher sind.

Überall auf der Welt, jedoch besonders an touristischen und verkehrstechnischen Knotenpunkten, finden sich Trickster, Lebenskünstler und Hochstapler, die den Reisenden Dienstleistungen anbieten, deren Qualität zweifelhaft ist, und permanent Gegenleistungen einfordern, mindestens also ihren Tag auf Kosten Anderer finanzieren.

Im Englischen spricht man von confidence trickster, con artist oder conman (slang), in anderen Sprachen heißen sie:

Mandarin 騙子‎, 骗子‎ piànzi
Esperanto trompisto‎, fripono‎
Finnisch huijari‎, petkuttaja‎
Französisch escroc‎, arnaqueur‎
Griechisch απατεώνας‎, apateonas
Japanisch 詐欺師‎ さぎし, sagishi
Lingala bacheque‎
Russisch афери́ст‎ , моше́нник‎, жу́лик‎
Schwedisch lurendrejare‎
Thai นักต้มตุ๋น‎
Tok Pisin bulsitman‎
wiki/gauner.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/09 14:36 von norbert