Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:hippies

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
wiki:hippies [2019/11/07 08:18]
norbert
wiki:hippies [2020/05/26 09:33] (aktuell)
norbert [Typische Sprüche aus der Hippie-Zeit]
Zeile 2: Zeile 2:
 Der Hippy (Singular) bezeichnete im amerikanischen Englisch ([[wiki:​jargon|Szenejargon]]) etwa ab 1960 mehr oder weniger abwertend den »kleinen [[wiki:​hipster|Hipster]]«;​ geprägt wurde er von ''​Herb Caen''​ im //San Francisco Chronicle.//​ Der Hippy (Singular) bezeichnete im amerikanischen Englisch ([[wiki:​jargon|Szenejargon]]) etwa ab 1960 mehr oder weniger abwertend den »kleinen [[wiki:​hipster|Hipster]]«;​ geprägt wurde er von ''​Herb Caen''​ im //San Francisco Chronicle.//​
  
-Nun begann die Zeit der Hippies als »Blumenkinder«,​ ausgehend von den Vierteln //Greenwich Village// in New York City und //​Haight-Ashbury//​ in San Francisco. Als Massenbewegung entstand eine neue populäre Kultur (Popkultur),​ deren Offenheit und Freiheitsideen sympathisch waren und ansteckend wirkten: freie Liebe, Drogen, psychedelische Musik, Unterwegs-Sein,​ bunte Kleidung, lange Männerfrisuren,​ Blumen im Haar, alternative Lebensstile,​ [[wiki:​frugalismus|Frugalismus]],​ Leben in der Natur, Selbstversorgung,​ spirituelle Ideen und so fort. Nach einem halben Jahrhundert mit zwei Weltkriegen wünschte man sich unisono eine rosa Zukunft, die nur Schönes und Gutes verhieß.+Nun begann die Zeit der Hippies als »Blumenkinder«,​ ausgehend von den Vierteln //Greenwich Village// in New York City und //​Haight-Ashbury//​ in San Francisco, der Slogan [[wiki:​Flower-Power |Flower-Power]] entstand. Als Massenbewegung entstand eine neue populäre Kultur (Popkultur),​ deren Offenheit und Freiheitsideen sympathisch waren und ansteckend wirkten: freie Liebe, Drogen, psychedelische Musik, Unterwegs-Sein,​ bunte Kleidung, lange Männerfrisuren,​ Blumen im Haar, alternative Lebensstile,​ [[wiki:​frugalismus|Frugalismus]],​ Leben in der Natur, Selbstversorgung,​ spirituelle Ideen und so fort. Nach einem halben Jahrhundert mit zwei Weltkriegen wünschte man sich unisono eine rosa Zukunft, die nur Schönes und Gutes verhieß.
  
 Zwischen 1967 (summer of love) und 1969 (Woodstock Festival) ließen sich die [[wiki:​illusionen|Illusionen]] aufrechterhalten:​ mit dem [[wiki:​magic-bus|Magic Bus]] bekifft auf der *[[wiki:​magical_mystery_tour|Magical Mystery Tour]] und über den [[wiki:​hippietrail|Hippie Trail]] ins //New Age//​-Zeitalter galten als //​must-have//​. Die Wirklichkeit war jedoch grausam: Beim Altamont Festival der //Rolling Stones// begehen die //Hells Angels// einen Mord vor der Bühne, die Drogentoten waren nicht zu übersehen und der Vietnamkrieg begann. Zwischen 1967 (summer of love) und 1969 (Woodstock Festival) ließen sich die [[wiki:​illusionen|Illusionen]] aufrechterhalten:​ mit dem [[wiki:​magic-bus|Magic Bus]] bekifft auf der *[[wiki:​magical_mystery_tour|Magical Mystery Tour]] und über den [[wiki:​hippietrail|Hippie Trail]] ins //New Age//​-Zeitalter galten als //​must-have//​. Die Wirklichkeit war jedoch grausam: Beim Altamont Festival der //Rolling Stones// begehen die //Hells Angels// einen Mord vor der Bühne, die Drogentoten waren nicht zu übersehen und der Vietnamkrieg begann.
 +
 +==== Typische Sprüche aus der Hippie-Zeit ====
 +  * **Make love, not war**\\ [[https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Make_love,​_not_war|Angeblich]] **1963** von ''​George Alexander Legman''​ (1917–1999) kreiert.\\ 1967 berühmt geworden durch ''​Yoko Ono''​ und ''​John Lennons''​ öffentliches //​Bed-In//​.\\ 1972 publiziert in einem Poem von ''​Ernesto Cardenal''​ (1925-2020) ((New Directions 25: an International Anthology of Prose and Poetry. James Laughlin (Hg.) ))
 +  * **Turn on, tune in, drop out**\\ **1965** als Buchtitel ((''​Timothy Leary'':​ //Turn on, tune in, drop out.// 1965; 1. Auflage. Ronin: Oakland)) und Konzept geprägt von ''​[[https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Timothy_Leary|Timothy Leary]]''​.
 +  * **Wer zweimal mit derselben pennt, gehört schon zum Establishment**.\\ Laut ''​Rainer Langhans''​ (Kommunarde der Kommune 1) hat ein STERN-Reporter den Spruch formuliert und ihm zugeschrieben (([[https://​www.zeit.de/​campus/​2010/​03/​leben-mensa-rainer-langhans/​komplettansicht|Mensagespräch]] mit Rainer Langhans: "Ich war vollkommen verklemmt"​ Von Justus Bender 20. April 2010 in: ZEIT Campus 3/2010)). Nachweisbar ab 1968 ((''​Hans Joachim Winkler, Helmut Bilstein'':​ //Das Establishment antwortet der APO//: eine Dokumentation. C. W. Leske, 1968 S. 148))
 +  * **Unterm Pflaster liegt der Strand**\\ Im Umfeld des Pariser Mai **1968** berühmt geworden //(Sous les pavés, la plage),// vermutlich über die Künstlergruppe //​Situationistische Internationale//​ geprägt. Damals wurden Pflastersteine aus dem Straßenbelag als Wurfgeschosse gegen die Polizei eingesetzt: //​»inscription au coin d'une barricade disparue ce matin«// ((L'​Éphémère. Fondation Maeght, 1968))
 +  * **Love and Peace and Happiness**\\ Das Soul-Doppelalbum Love, Peace and Happiness der //The Chambers Brothers// erschien im Dezember 1969.
 +  * **Fantasie an die Macht**\\ Als '​68er-Parole 1977 von ''​Helke Sander''​ erwähnt ((''​Helke,​ Sander'':​ Frauen und Film. Heft 12. //​Filmemacherinnen//​ I. Rotbuch Verlag, 1977, S. 8))\\ ''​Jean-Paul Sartre''​ sagt im Gespräch mit ''​Daniel Cohn-Bendit''​ 1968:// »Was an Ihrer Aktion interessant ist: sie setzt die Phantasie an die Macht.«// (([[https://​www.zeit.de/​1968/​22/​die-phantasie-an-die-macht/​komplettansicht|Die Phantasie an die Macht]]. Jean-Paul Sartre: Ein Gespräch mit Daniel Cohn-Bendit. 31. Mai 1968, ZEIT Nr. 22))
 +  * **Sex and Drugs and Rock'​n'​Roll**\\ 1968 bereits allgemein bekannt ((Gerald Handel, Gail G. Whitchurch: The Psychosocial Interior of the Family. Transaction Publishers, 1968, ISBN 978-0-202-36990-7 )); 1977 schrieb Ian Dury den gleichnamigen [[https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Sex_and_Drugs_and_Rock_and_Roll|Song]].\\ ''​Mike Brake''://​ The Sociology of Youth Culture and Youth Subcultures:​ Sex and Drugs and Rock 'n ' Roll// London 1980 
 +  * **Hast Du Haschisch in den Taschen, hast Du immer was zu naschen**\\ Der [[https://​www.spiegel.de/​spiegel/​print/​d-45549287.html|Spiegel]] zitiert in der Ausgabe 27/1969 unter der Überschrift »Haschu waschu« die Hamburger Studentenzeitung //​uni-life//:​ »Haschu Haschisch in den Taschen -- haschu imma waschu naschen« ​
 +
 +----
 +==== Literatur ====
 +  R.I. Jobs
 +  Youth Movements: Travel, Protest, and Europe in 1968
 +  The American Historical Review, 114, 2 (2009), 379
wiki/hippies.1573111104.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/11/07 08:18 von norbert