Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:jack

Jack

Als einfacher Wagenheber (Jack) im Englischen verbreitet, als Hi-Jack bei Geländewagenfahrern für den Offroad-Einsatz ähnlich beliebt wie Sandbleche. Er kann zweifelsohne äußerst nützlich sein, ist jedoch auch sehr gefährlich insbesondere bei unsicherem Untergrund. Optisch wirkt er außen am Fahrzeug besser, sinnvoller ist die staubfreie Aufbewahrung (wegen Zugänglichkeit und Leichtgängigkeit) im Wageninneren. Die Entstehung seines Namens ist bemerkenswert:

  1. Jack ist im Englischen seit dem 13. Jahrhundert ein Kurzname für John so wie im Deutschen Hans für Johannes.
  2. Weil das eher ein Allerweltsname für »Hinz und Kunz« war, wurde Jack zum Rufnamen für einfache Leute und es heißt heute noch »jack of all trades, master of none«, also war ein Jack eine billige Arbeitskraft, aber zu nichts nutze.
  3. Daher wurden auch männliche Esel als Jack bezeichnet.
  4. Seit dem 16. Jahrhundert wurden damit tragbare Geräte bezeichnet, die kraftraubende Arbeiten erleichterten, 1679 für ein Gerät, mit dem Holzbalken bewegt wurden.
  5. »Stockwinden« (worm jack) waren auf Schiffen und bei Eisenbahnen (railroad jack) lange bekannt, jedoch scheint die Verbreitung als Handyman or Sheepherder's Jack 1905 von Philip John Harrah ausgegangen zu sein, der 1895 die Bloomfield Manufacturing Company in Indiana, USA, gründete. In erster Linie wurde das Gerät als »Automatic Combination Tool« für Farmarbeiten (Zäune setzen, Draht spannen, Wurzeln ausheben) angepriesen, jedoch bald auch unter dem Markennamen »Hi-Lift« für Autos. In Bloomsfield steht auch der größe Hi-Jack der Welt, 20 Fuß hoch, und mehr als 1.300 kg schwer.
  6. Der Hi-Jack ist noch handlich (4 Fuß = 1,2 m, 5 Fuß = 1,5 m, 6 Fuß = 1,8 m), jedoch vielfältig anwendbar für »lifting, winching, clamping, pulling, pushing«, also etwa um einen Wagen im Schlamm auf Fahrbahnniveau anzuheben, zum Abdrücken eines Reifens von der Felge, als Ersatz für eine Seilwinde, zum Ausbeulen und ähnliches mehr.
  7. Hijacking ist heute der englische Begriff für eine Entführung, ehemals Hobo Slang für das Ausplündern eines (schlafenden) Nicht-Seßhaften (Jack).
  8. Der Bottle Jack ist im Unterschied zum Hi-Jack ein Wagenheber in Flaschenform mit ausfahrbarer Spindel, meist also hydraulisch.

wiki/jack.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/07 06:26 von norbert