Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:kupplungen

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Kupplungen

Kupplungen sind Drehzahlwandler mit unterschiedlicher Ein- und Ausgangsdrehzahl bei gleichem Eingangs- und Ausgangsdrehmoment. Ein Antrieb wie der im Kfz übliche Hubkolbenmotor benötigt für ein verwertbares Drehmoment eine Mindestdrehzahl. Daher kann der Antrieb nicht starr im Antriebsstrang gekoppelt sein.

Hauptfunktionen

  1. Überwinden der »Anfahrlücke«, also Kraft übertragen bei drehendem Motor und stehendem Fahrzeug
  2. Unterbrechen der Kraftübertragung im Antriebsstrang bei fahrendem Fahrzeug

Komponenten

am Beispiel der manuell betätigten Einscheiben(2-Flächen)-Trockenkupplung

  • Anpressfeder
  • Einstellring
  • Kupplungsnabe
  • Kupplungsring
  • Mitnehmerscheibe
  • Rastkugeln
  • Reibscheibe
  • Schaltbuchse
  • Schaltmuffe
  • Schaltring
  • Tellerfeder
  • Zylinderrolle

Hinzu kommen Gehäuse und Kupplungsglocke mit der Ausrückvorrichtung mit Gabel, Hebel und Lager.

Unmittelbar zusammenwirkende Aggregate

Anwendungen

In Kraftfahrzeugen variieren Kupplungen insbesondere hinsichtlich der Betätigungshilfen, also etwa hydraulisch, pneumatisch, mechanisch, automatisch.

Verschleiß, Wartung und Test

  • Hohem Verschleiß unterliegen naturgemäß die Kupplungsscheibe, der Seilzug und das Ausrücklager.
  • Funktionserhaltende Wartung beschränkt sich auf das Nachfüllen der Hydraulikflüssigkeit und den optischen Zustand des Hydrauliksystems (Geber- und Nehmerzylinder, Leitungen), die korrosionsgefährdet sind.
  • Die Kupplung wird getestet, indem bei laufendem Motor und bei voller Bremsbetätigung Gas gegeben und ein hoher Gang eingelegt wird. Dann muss der Motor abgewürgt werden, die Kupplung darf nicht rutschen.

siehe auch
*Hauptbaugruppen
*Kraftübertragung
*Antriebssystem

wiki/kupplungen.1538368875.txt.gz · Zuletzt geändert: 2018/10/01 06:41 von norbert