Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:langzeitreise

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Langzeitreisen

siehe *Zeit fürs Reisen

Rolf Potts
Vagabonding
An uncommon Guide to the Art of Long-Term World Travel
New York: Villard 2003
Broschur13x20,5 cm: 205 Seiten

»This book – in sharing a simple and timehonored ethic – can teach you how to travel for the rest of your life.«

Eine riskante Gratwanderung mit hohem Anspruch ist es, die der Autor so einleitet. Einerseits will er zeigen, daß es eine besondere und außergewöhnliche Form des Reisens gibt, andererseits muß sie an konkreten Beispielen gezeigt werden, die jedoch nie allgemeingültig sind: Man kann auch anders reisen. Daher wimmelt es von Zitaten aus Büchern und von anderen Reisenden, immer auf der Suche nach verallgemeinerbaren Aussagen. Diese vergebliche Suche ist sympathisch, denn das, was der Autor will, deckt sich mit den Interessen der dzg. Der Trotter spiegelt die Leidenschaft vieler Reiseleben, das Selbstreise-Handbuch versucht eine Essenz daraus zu destillieren.

Und so finden sich bei Potts vertraute Vokabeln: er reflektiert über ein Reisen, das nicht Flucht ist, sondern Abenteuer, das als Leidenschaft gelebt wird, als ein Weg Ängste zu überwinden und »living live to the fullest«. Ein Reisen, das er selbst lebt (wie auch wir es tun), und für das er einen Begriff sucht. Er landet bei vagabonding, während ihm globetrotting zu prätentiös scheint. Dazu gehören für ihn umschreibende Begriffe wie Unabhängigkeit, einfaches Leben, Erfahrung … und landet bei »long-term travel« als praktisch umsetzbarer Reiseform: »it requires only that we walk through the world in a more deliberate way«.

Als gründlicher Denker macht Potts allerdings auch den nächsten Schritt. Die Langzeitreise ist nicht das Endziel, sondern der Weg, Fähigkeiten zu trainieren, um sein Leben anders zu gestalten: so zu leben, wie man reist. Dabei zitiert er den Gründer des Sierra Clubs: »Freedom as John Muir knew it, with ist wealth of time, ist unregimented days, ist latitude of choice …« Das sich daraus ergebende Programm des Buches zeigt sich in den Kapiteln: Declare your independence, Earn your freedom, keep it simple, keep learning, don’t set limits … be creative, live the story. Dem kann man sich als Globetrotter nur anschließen.

wiki/langzeitreise.1543072600.txt.gz · Zuletzt geändert: 2018/11/24 16:16 von norbert