Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:pareto-prinzip

Pareto-Prinzip

  1. Im engsten Sinne besagt dieses Prinzip, dass 80 Prozent des Ergebnisses mit 20 Prozent des Aufwandes zu erreichen sei. Dies gilt es im konkreten Fall anzupassen, denn dies kann auch für 70 zu 30 oder 90 zu 10 zutreffen. Stillschweigend vorausgesetzt wird dabei allerdings, dass die richtigen 20 Prozent des Aufwandes eingesetzt werden müssen, das setzt eine Planung voraus.
  2. In jedem Fall bedeutet dies, dass wer ein 100-Prozentiges Ergebnis erreichen möchte, dafür einen unverhältnismäßig hohen Aufwand zu treiben hat. Sinnvoll ist es also vorher zu untersuchen, inwieweit weniger als 100 Prozent zu akzetablen Ergebnissen führen.

Auf das eigene Zeitmanagement angewandt, kann das Pareto-Prinzip sehr erfolgreich dazu dienen, knappe Ressourcen - also meist die verfügbare Zeit - sinnvoll einzusetzen. Aber es …

  • … ist uninteressant für Bastler, Hobbyisten, Sammler und all jene, denen es weder um Zeit noch um effektiven Einsatz von Ressourcen geht.
  • … ist eingeschränkt nutzbar für technische Problemlösungen, die in der Regel darin bestehen, dass eine Funktion 100-Prozentig funktioniert.
  • … muss kritisch hinterfragt werden, weil es auch dazu dienen kann, mit diesem Vorwand Dinge nicht richtig zu erledigen.

siehe auch
* Problemlösung
* Buschmechanik
* Quick and Dirty
* Pareto-Prinzip

wiki/pareto-prinzip.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/14 23:27 von 216.244.66.200