Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:quad

Quad

Der Name findet sich erstmals im November 1940, als Willys-Overland der US-Army zwei Prototypen namens »Quad« mit 4×4-Allradantrieb vorstellte. Der Spottname Quietsche-Entchen bezieht sich auf das Quietschen beim Kurvenfahren.

Laut *Kraftfahrt-Bundesamt ein »Kraftfahrzeug für ein bis zwei Personen mit vier Rädern oder - seltener - mit Gleisketten. Gehört zur Klasse der drei- und leichten vierrädrigen Kraftfahrzeuge (L-Fahrzeuge)«.
Quads werden durch die EU-Fahrzeugklasse M1 erfasst, da sie vier Räder haben. Damit sind sie zulassungspflichtig, sofern sie nicht als Sportgerät dienen, dann aber nicht am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Als »leichte Vierradfahrzeuge« werden sie von der Richtlinie 97/24/EG erfasst, müssen also über Scheinwerfer, Blinker, Bremslichter, Standlicht, Tacho … verfügen.
Diese Richtlinie unterscheidet für Vierradkraftfahrzeuge mit höchstens zwei Sitzplätzen, höchstens 15 kW Leistung und unter 425 kg fahrbereiter Masse. Ein Quad kann also zugelassen (KBA) werden als EU Fahrzeugklasse L6e und L7e (plus Untervarianten):

  • Leichtes Straßen-Quad bis 45 km/h > Versicherungskennzeichen > Führerscheinklasse AM ab 16 Jahre (bis 350kg)
  • vierrädriges Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung >  schwarzes Kennzeichen > Führerscheinklasse B
  • vierrädriges Kraftfahrzeug zur Güterbeförderung >  schwarzes Kennzeichen > Führerscheinklasse B
  • Theoretisch könnten Quads mit einer höheren Leistung als 15kW als Pkw zugelassen werden, jedoch überschreiten sie üblicherweise den Geräuschgrenzwert von 74 dB.
  • Jedoch können solche Quads eine land- oder forstwirtschaftliche Zulassung (LOF) erhalten, wenn sie über eine Anhängerkupplung und einen Rückwärtsgang verfügen, dann als:
  • land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine > schwarzes Kennzeichen > Führerscheinklasse B
  • land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine > grünes Kennzeichen für  land- und forstwirtschaftlichen Einsatz: T (bis 60 km/h), L (bis 40km/h)

Daumengas und fehlendes Differential (seit 2016 Pflicht) sind die Hauptursachen für ein doppelt so hohes Unfallrisiko verglichen mit Pkw, insbesondere durch das Ausbrechen in Kurven.
[Studie des UDV/GDV]

wiki/quad.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/15 08:48 von norbert