Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:radstand

Radstand

Fachterminus für den Abstand zwischen den Rädern zweier Fahrzeugachsen, gemessen von den Radmittelpunkten in Seitenansicht, also eigentlich der Achsabstand.

Der Radstand beeinflusst die Fahreigenschaften:

  • Langer Radstand erhöht die Richtungsstabilität
  • Langer Radstand erleichtert das Lenken mindert die dafür nötige Kraft.
  • Langer Radstand dämpft die Nickschwingung um die Querachse stärker.
  • Kurzer Radstand senkt den Wendekreis.
  • Kurzer Radstand verbessert das Rangieren, etwa beim Einparken oder im Gelände.
  • Kurzer Radstand senkt den Rampenwinkel und vermindert das Aufsetzen im Gelände.
  • Kurzer Radstand führt wegen des Motorgewichts zu »kopflastigem« Fahrzeugverhalten.

Hinsichtlich der Fahrdynamik ist der Radstand ein wichtiger Parameter im Einspurmodell der Fahrdynamikregelung (ESC, ESP) neben Schwerpunktabstand der Achsen, Spurweite, Masse und weiteren. Physikalisch betrachtet bildet der Radstand den Hebelarm für die an den Rädern angreifenden Seitenkräfte. Deren Drehmoment (um die vertikale Achse) hält das Fahrzeug in seiner Spur.

Der Radstand eines Fahrzeugs muss daher

  1. auf die anderen Parametern abgestimmt werden (Spurweite, Masse, Achslastverteilung …)
  2. die Nutzung des Wagens berücksichtigen (Gelände vs. Straße, Langstrecke vs. Wendigkeit, Nutzlast)
  3. die Bedürfnisse der Nutzer berücksichtigen (Komfort, Handling)

Beispiele:

Fahrzeug Radstand mm
Iltis 2017
Kraka 2058
Unimog 404 2220
Renault TRM 2000 2700
Wolf 2400/2850
Landcruiser 2455–2790
Pajero 2545–2780
VW T5 3000–3400
Iveco Daily3000–4750
Bremach 3100
Hummer H1 3302
Hanomag A-L 28 3400/3480
Steyr 12M18 3500
Unimog 1550 3700
MAN 8.224 3560
SpracheBegriffBegriff 2
deutschRadstand Achsabstand
englischwheel-base axle spacing
französischempattement écartement des roues
niederländischradstand wielbasis
spanischdistancia entre ejes longitud de rodado

wiki/radstand.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/16 19:59 von 62.138.0.25