Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:transporthilfen

Transporthilfen

Reisemobile werden nicht gern bewegt, nachdem ein Standplatz gefunden ist, daher werden Transporthilfen mitgeführt. Klassische Transporthilfe ist das Fahrrad, je nach Reisemobil werden auch Moped, Motorrad oder Kleinwagen mitgeführt.
Ziemlich neu sind elektrisch angetriebene Transporthilfen:

  • Einräder mit Elektroantrieb (Monocycles, Monowheels) werden entwickelt und sind vereinzelt auf dem Markt.
  • Das E-Board (»Hoverboard«) ist ein zweispuriges Rollbrett und im Unterschied zum Segway ohne Lenkstange, muss also ausbalanciert gesteuert werden.
  • Der Carr-E ist ein elektrifizierter vierrädriger Transporter, der in die Reserveradmulde passt (Gewicht 120 kg, Reichweite 22 km, Höchstgeschwindigkeit 18 km/h), auf dem man stehen kann.
  • Der Tri Citi ist ein faltbarer, dreirädriger Roller und wird entweder einsitzig gefahren oder als Tragehilfe mit Lasten bis zu 200 kg geschoben (Reichweite 30 km, Höchstgeschwindigkeit 20 km/h).
  • Der Doc Pro ist ein Elektroroller, der erst einmal angetreten werden muss geschoben (Reichweite 20 km, Höchstgeschwindigkeit 20 km/h).
wiki/transporthilfen.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/15 19:50 von norbert