Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:umweltzonen

Umweltzonen

In 53 der 54 deutschen Umweltzonen darf man nur noch mit grüner *Umweltplakette einfahren (Ausnahme: Neu-Ulm): Umweltzonen in Europa.
Die Umweltzone (engl.: low emission zone) dient dem Gesundheitsschutz. Sie kann kann in Europa von Kommunen als Maßnahme gegen verkehrsbedingte Luftbelastungen ausgewiesen werden, wenn die Luftqualitätsgrenzwerte nach Gemeinschafts- oder Landesrecht nicht eingehalten werden. Dazu wurden europaweit Luftqualitätsgrenzwerte unter anderem für Feinstaub PM10 und Stickstoffdioxid NO2/NOx festgelegt.
Nach Industrie und Landwirtschaft bildet der Straßenverkehr die größte Quelle dieser Schadstoffe; bei Stickoxiden ist er die größte Quelle. Diese wiederum werden vorwiegend von Dieselmotoren erzeugt.
Untersucht wurde vom Umweltbundesamt, wie sich die Umweltzonen auf die Erneuerung der Fahrzeugflotte auswirkt. »Diesel-Pkw müssen schrittweise aus den Innenstädten verschwinden, Umweltzonen ausgeweitet und verschärft werden«, meint UBA-Präsidentin Maria Krautzberger (25.2.2016).


Quelle: Umweltbundesamt UBA
Grundlage: »Plakettenverordnung« Verordnung zur Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung 35. BImSchV, gültig seit 1. März 2007

wiki/umweltzonen.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/15 01:02 von 144.76.60.198