Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:wahrnehmung

Wirklichkeit, Wahrnehmung, Wahrheit

Wirklichkeiten lassen sich konstruieren.

Wahrnehmungen haben dagegen eine andere, eine anthropozentrische Dimension. Etwas für wahr nehmen impliziert, die Wahl zu haben, es annehmen oder auch ablehnen zu können: Das will ich nicht wahr haben.

Wahrnehmung entsteht über Sinneseindrücke. In einer Welt der Blinden oder der Gehörlosen wird die Welt anders wahrgenommen, die Eindrücke eines ganzen Sinnes fehlen. Wo es keine Sinneseindrücke über die Augen gibt, werden auch keine Begriffe dafür belegt. Ein Blinder kann Farben als abstrakte Konstruktion verstehen, aber ihm fehlt die Vorstellung. Eine Verständigung über Sinneseindrücke setzt ein gemeinsames Verständnis jedoch voraus. Darin liegt die soziale Dimension von Wahrnehmung.

Wahr ist auch nur das, was allgemein als wahr anerkannt wird. Im allgemeinen wird als wahr anerkannt, was nützlich ist. Nützlich ist, was hilft, in der Welt zu überleben.

Davon abweichende individuelle Wirklichkeiten werden allgemein akzeptiert, wenn sie die allgemein anerkannten Wirklichkeiten nicht stören. Ihren nützlichen Wert erweisen sie als Probehandeln, also als Experiment oder Abenteuer. Im Unterschied zur anerkannten Wirklichkeit (Wissen) ist ihre Grundlage der Glaube.

wiki/wahrnehmung.txt · Zuletzt geändert: 2019/11/11 11:37 von norbert