Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:willywikimigration685

Weltreise

Die Welt ist ein Buch, von dem man nur die erste Seite gelesen hat, wenn man nur sein Land gesehen hat. Fougeret de Monbron

Definition und Anforderungen

  1. Subjektiv beginnt eine Weltreise für den * Reisenden, wenn er die ihm vertraute * Welt verlässt.
  2. Die meisten Nicht-Reisenden verstehen unter Weltreise, wenn jemand weiter reist, als sie es sich vorstellen können, vielleicht sogar zu den Grenzen der allgemein bekannten Welt. So in etwa wird der Begriff auch werblich verwendet.
  3. Realistisch ist heute eine Weltreise nur eine »Um-die-Erde-Reise«, also um eine Kugel mit 40.000 Kilometern Umfang. Man kann sich maximal 20.000 Kilometer von allem entfernen, was bindet und vertraut ist. Diese beiden gegenüberliegenden Punkte werden Antipoden genannt. Jeder weitere Schritt bringt uns dorthin zurück, woher wir kommen, egal in welcher Richtung.
  4. Formal ließe sich fordern, dass die Welt umrundet wurde, wenn alle Längengrade einmal überquert wurden. Dann wäre aber auch der Spaziergang um einen der beiden Pole eine Weltumrundung.
  5. Objektiv muss eine »Um-die-Erde-Weltreise« klare Kriterien erfüllen, die von der Kugelform abgeleitet werden. Sie sollte
  • mindestens 40.000 km lang sein
  • den Äquator passieren
  • dort enden, wo sie begonnen wurde und
  • über »Antipoden« führen.

Einige erste Weltumrundungen

  • 1519–1522 * Erste Weltumsegelung (Expedition)
    leitete Ferdinand Magellan die erste Weltumseglung bis zu seinem Tod 1521 auf den Philippinen. Damit war er der erste Mensch, der die Welt umrundete, allerdings als Summe seiner Reisen.
    Von fünf Schiffen kehrte nur die Victoria mit 18 überlebenden Weltumrundern in den spanischen Hafenort Sanlúcar de Barrameda zurück. Darunter war mit Hans (aus Aachen) auch ein Deutscher.
    1527 kehrten die letzten drei Überlebenden der Trinidad nach langer Gefangenschaft bei den Portugiesen nach Spanien zurück, während in Lissabon der vierte, Hans Barge, ein Deutscher, in der Haft gestorben war.
  • bis 1600 vier weitere Weltumsegelung (Expeditionen)
    Andrés de Urdaneta, Francis Drake, Thomas Cavendish, João da Gama. Martín Ignacio de Loyola war der Erste, der die Erde zweimal umrundete, je einmal in östlicher (1580–1584) und westlicher (1585–1589) Richtung.
  • bis 1700 mindestens 13 weitere Weltumrundungen
    darunter:
  • 1621-1628 * Weltumsegelung (Passagier)
    Christoph Carl Fernberger umrundete als erster Österreicher die Erde, allerdings unfreiwillig, denn eigentlich heuerte er als Hilfskoch auf einem Schiff an, das ihn von Holland nach Venedig bringen sollte. 1)
  • 1670-1679 * Weltumrundung (Overlander: Missionar)
    Pedro Cubero war er erste, der die Erde weitgehend auf dem Landweg umrundete. 2)
  • 1693-1698 * Weltumrundung (Overlander: Tourist)
    Giovanni Francesco Gemelli-Carreri umrundete als Erster die Welt auf eigene Faust und war damit der erste Globetrotter 3)
  • bis 1800 mindestens 19 weitere Weltumrundungen
    darunter:
  • 1704-1711 Weltumsegelung (Robinson)
    Alexander Selkirk war einfacher Seemann auf den Weltumrundungen von William Dampier (1703 bis 1707) und Woodes Rogers (1708 bis 1711). Berühmt wurde er als Vorbild des Robinson Crusoe, denn er wurde von Dampier 1705 auf der Isla Más a Tierra im Juan-Fernández-Archipel ausgesetzt und dort 1709 von Rogers wieder an Bord genommen. 4)
  • 1721–1722 Weltumsegelung (Forscher)
    Carl Friedrich Behrens aus Rostock war der erste Europäer, der die Osterinsel betrat. Er nahm an der Weltumsegelung von Jacob Roggeveen teil. 5)
  • 1772–1775 Weltumrundung (Forscher)
    Georg Forster und sein Vater begleiteten James Cook auf der Resolution. Georg Forster trug wesentlich zur Begründung der wissenschaftlichen Reiseliteratur bei. 6)
  • 1803-1866 Weltumsegelungen
    In dieser Zeit gab es allein 28 russische Weltumsegelungen, oft geleitet von Offizieren deutsch-baltischer Herkunft wie Adam Johann von Krusenstern, Otto von Kotzebue, Ludwig von Hagemeister, Fabian Gottlieb von Bellingshausen, Ferdinand von Wrangel, darunter auch:
  • 1826–1829 Weltumsegelung (Forscher)
    leitete Friedrich Benjamin von Lütke auf der Korvette Senjawin die zwölfte russische Weltumseglung; seine Vorfahren kamen über Jüterbog aus Thorn. 7)
  • 1841–1842 Weltumrundung (Overlander)
    Sir George Simpson: (Erste?) Weltumrundung auf dem Landweg via Kanada und Sibirien. 8)
  • 1842–1847 Weltumrundung (Dampfschiff)
    Die HMS Driver (Royal Navy) umrundete von März 1842 bis 14. Mai 1847 die Erde.
  • 1842–1858 * Weltumrundung (Frau)
    Ida Pfeiffer umrundet als erste Frau alleine die Welt. 9)
  • 1884–1886 *Weltumrundung (Fahrrad)
    Thomas Stevens umrundet als erster die Welt mit einem Fahrrad. 10)
  • 1894-1895 *Weltumrundung (Frau mit Fahrrad)
    Annie Londonderry umrundet als erste Frau die Welt mit einem Fahrrad.
  • 1894–1896 *Weltumrundung (zu Fuß)
    Friedrich Gustav Kögel und Fred Thörner starten am 10. Juni 1894 in San Francisco zur ersten Weltumrundung zu Fuß; am 5. Juni 1896 läuft Kögel alleine wieder in San Francisco ein. Dem zugrunde lag eine Wette: Eine festgelegte Route von rund 56.000 Kilometern Länge musste in zwei Jahren zurückgelegt werden - ohne Geld. Kögel verlor die Wette, weil Russland ihm die Reise durch Sibirien nicht erlaubte.
    Heine Stupp umrundete die Welt innerhalb von 492 Tagen (31. Juli 1895 bis 5. Dezember 1896) und lief einen Teil der Strecke gemeinsam mit Kögel.
    Andere nennen fälschlich Dumitru (Demetre) Dan als ersten Weltumwanderer 1910 bis 1923. 11)
  • 1895–1898 *Weltumsegelung (Einhand)
    Joshua Slocum umsegelte als erster alleine (»Einhand«) die Erde. 12)
  • 1901-1908 *Weltumrundung (Automobil)
    Charles Jasper Glidden (1857 – 1927) verkaufte 1901 seine Firma und startet 1902 in Boston zusammen mit seiner Frau und dem englischen Ingenieur Charles Thomas in einem Napier. Bis 1908 fuhr er 43.168 Meilen durch 37 Länder. Diese »Weltreise« setzt sich allerdings aus vielen Reisen zusammen, da er zwischendurch mindestens zweimal zurück in den USA war. 13)
  • 1904
    In New York wird der Explorers Club gegründet.
  • 1905 Interkontinentalreise (Automobil)
    Mit einem einzylindrigen Rover startete Robert L. Jefferson am 21. September 1905 im englischen Coventry und erreichte Istanbul am 5. November. Dies war die Erste Interkontinentale Automobilfahrt.
  • 1907 Interkontinentalreise (Automobil)
    Mehr als 16.000 km duerch Asien und Europa ohne Allradantrieb von Peking nach Paris: Scipione Borghese/Ettore Guizzardi mit einem Itala 35/45 HP und Charles Goddard/Jean du Taillis auf Spyker. 14) Siehe auch die * verkehrstechnische Zeittafel der Geländefahrzeuge.
  • 1924 Weltumrundung (Flugzeug)
    Piloten der amerikanischen Armee umfliegen als erste die Welt, mit vier Douglas World Cruiser DWC, von denen nach 157 Tagen zwei den Weg zurück nach Seattle fanden.
  • 1927-1929 Weltumrundung (Automobil)
    Clärenore Stinnes und Carl-Axel Söderström umfahren als erste die Erde im Serien-Pkw 15).
  • 1928-1929 Weltumrundung (Flugzeug)
    Friedrich Karl Freiherr Koenig von und zu Warthausen flog als erster alleine um die Erde, in einer Klemm L20, von August 1928 bis September 1929. 16)
  • 1929 *Weltumrundung (Luftschiff)
    Die LZ 127 Graf Zeppelin umfuhr vom 1. August bis zum 4. September als bis heute einziges Luftschiff die Welt; 49.618 km in 35 Tagen. 17)
  • 1932 Weltumrundung (Frau mit Flugzeug)
    Elly Beinhorn: umrundet als erste Fliegerin alleine die Welt. 18)
  • 1949 Weltumrundung (Flugzeug)
    Captain James Gallagher flog mit einer Boeing B-50, der Lucky Lady II, in 94:01 Stunden non-stop um die Erde, die Maschine wurde in der Luft aufgetankt.
  • 1960 Weltumrundung (U-Boot)
    Das U-Boot USS Triton umrundet die Erde erstmals Unterwasser (»Operation Sandblast«)
  • 1961 Weltumrundung (Raumkapsel)
    umrundete Juri Gagarin als sowjetischer Kosmonaut und erster Mensch im Weltraum im Raumschiff Wostok 1 in 108 Minuten die Erde (12. April 1961).
  • 1979–1982 Weltumrundung (circumpolar)
    Transglobe Expedition: Sir Ranulph Fiennes, Charles Burton, und anderen umrundeten die Erde via Nord- und Südpol ohne Nutzung von Flugzeugen. 19)
  • 1986 Weltumrundung (Flugzeug)
    Dick Rutan und Jeana Yeager starteten am 14. Dezember 1986 um 8:01:44 mit dem Leichtbauflugzeug Voyager auf der Edwards Air Force Base in Kalifornien und landeten dort wieder am 23. Dezember 1986, 8:05:28. Der Nonstop-Flug ohne Auftanken und ohne Zwischenlandung führte die beiden 42.212 km um die Erde. In 9 Tagen 3 Minuten und 44 Sekunden verbrauchten sie fast 3180 kg Treibstoff - bis auf 32 Liter, die nach dem Landen noch im Tank waren.
    Das Flugzeug steht Heute steht das Flugzeug im Smithsonian Institutions National Air and Space Museum in Washington, D.C. 20)
  • 1995 Weltumrundung (Flugzeug)
    Die schnellste Weltumrundung erfolgte im August 1995 mit dem Überschallflugzeug Concorde: 36.784 km in knapp 31,5 Stunden mitv Passagieren und sechs Zwischenlandungen. 21)
  • 1999 Weltumrundung entlang des Äquators
    Michael Horn umrudnete die Erde entlang des Äquators mit eigener Kraft, ohne Motorfahrzeuge. 22)

Die Erdoberfläche

1492, mit der »Entdeckung Amerikas«, beginnt die Entzauberung der Welt mit einem Zufall. Diese endet mit dem Erreichen der Pole Anfang des 20. Jahrhunderts. In der Zwischenzeit wurde die Erdoberfläche geologisch in * Kontinente zerlegt und kartiert und geografisch gegliedert in Längen- und Breitengrade, Wendekreise, Äquator, Antipoden usw.

Die weißen Flecken auf der Landkarte (»Hic sunt Leones«) verschwanden und damit das * Abenteuer. Statt * Niemandsland und * Wildnis warten * Grenzen und * Staaten. * Navigationssysteme zeigen * Straßen und * Routen.
Von wegen lonely planet - * overtourism ist das Problem. Die Sehnsuch zieht uns * on-the-road, aber * off-the-beaten-track bitte schön, aber da sind andere auch schon.


Verweise

siehe auch
* Was ist Reisen?
* Unterwegs-Sein
* On the Road
* Routen

engl.: circumnavigation, ursprünglich nur für die Weltumrundung auf dem Wasser, abgeleitet aus dem lateinischen circum (ringsum) und navigare (segeln) span.: Circunnavegaciones del mundo

Literatur

Norbert Lüdtke
Weltreise : Fakten, Adressen und Tipps zur Reisevorbereitung
Deutsche Zentrale für Globetrotter (Hrsg.) 5., aktual. Aufl. 2012 Frankfurt, M.: Meyer Verlag. 317 S. Im Buchhandel vergriffen, jedoch bei der dzg online oder am dzg-Stand etwa auf dem Fernreisemobiltreffen erhältlich.

Mit dem medialen Echo von Weltumrundungen befasst sich eingehend:
Michael Homberg
Reporter-Streifzüge. Metropolitane Nachrichtenkultur und die Wahrnehmung der Welt 1870–1918
Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft. Band 223. Vandenhoeck & Ruprecht 2017

S. Ruge
Die Litteratur zur Geschichte der Erdkunde vom Mittelalter an
Nachdruck der Ausgabe 1895-1926
Eine exzellente und vielleicht einzigartige vergleichende Darstellung der geographischen Kenntnis der Erde im Laufe der Geschichte

https://www.welt.de/print/die_welt/wissen/article157297329/Die-Geschichte-der-Weltumrundungen.html

1)
Krl R. Wernhart, Helmut Lukas: Christoph Carl Fernberger. Der erste österreichische Weltreisende 1621–1628. Völlig überarb. und neu kommentierte Ausg. Mit erg. Kommentar für Indonesien und Südostasien. LIT, Wien 2011.
2)
Pedro Cubero Sebastián: Peregrinación del mundo. Madrid 1993, Darin werden die Reisestationen beschrieben: Paris, Venedig, Warschau, Moskau, Istanbul, Astrachan, Isfahan, Bandar Abbas, Surat, Goa, Colombo, Mylapore, Malakka, Philippinen, Peking, Molukken, Acapulco, Veracruz, Havanna, Cádiz.
3)
Reise um die Welt (Giro intorno al mondo). Neapel 1699–1700, 6 Bde., darin beschreibt er u.a. Ägypten, Palästina, Kleinasien, Türkei, Armenien, Georgien, Persien, Hindostan, China, Mexico
4)
Nikolaus Stingl (Hg.): Der wahre Robinson oder das Walten der Vorsehung. Leben und Abenteuer des Alexander Selkirk zusammengetragen und herausgegeben von Nikolaus Stingl. Robinson, Frankfurt/Main 1980
5)
Der wohlversuchte Südländer. Das ist: ausführliche Reisebeschreibung um die Welt, worinnen von denen Canarischen- und Saltz-Insuln, Brasilien, der Straß Magellanus und Lamer-Küste, Chili, und neu-entdeckten Insuln gegen Süden, Deßgleichen von den Moluckischen Insuln und verschiedenen Plätzen in Asia und Africa, als auch ihren Inwohnern, Lebens-Art, Policey, Handel Wandel und Gottesdienst gehandelt wird. Johann Georg Monath, Leipzig 1738
6)
A Voyage round the World in His Britannic Majesty’s Sloop Resolution, Commanded by Capt. James Cook, during the Years, 1772, 3, 4, and 5, London 1777
7)
Viermalige Reise durch das nördliche Eismeer auf der Brigg Nowaja Semlja in den Jahren 1821 bis 1824 ausgeführt vom Kapitain-Lieutenant Friedrich Litke. Reimer, Berlin 1835
8)
Simpson, George: An overland journey round the world: during the years 1841 and 1842. Philadelphia: Lea and Blanchard
9)
Ida Pfeiffer: Eine Frauenfahrt um die Welt. Reise von Wien nach Brasilien, Chili, Otahaiti, China, Ost- Indien, Persien und Kleinasien. Carl Gerold, Wien 1850
10)
Thomas Stevens: Um die Erde auf dem Zweirad. Von San Francisco nach Teheran. 1888 Ferdinand Hirth & Sohn Leipzig
11)
https://timesmachine.nytimes.com/timesmachine/1894/12/25/106846253.pdf
The Sketch: A Journal of Art and Actuality, Band 19 Ingram brothers., 1897 S. 396
12)
Joshua Slocum: Erdumseglung - ganz allein! F.A.Brockhaus, Leipzig, 1937
13)
https://www.gracesguide.co.uk/Charles_Jasper_Glidden#cite_note-1
Andrew M Jepson: Around the world in a Napier : the story of two motoring pioneers. Stroud : The History Press, 2013.
15)
Clärenore Stinnes (Text), Carl Axel Söderström (Fotos): Im Auto durch zwei Welten. Berlin 1929. Reimar Hobbing
16)
Koenig-Warthausen, Friedrich Karl von : Mit 20 PS und Leuchtpistole : Abenteuer eines Hindenburgfliegers. Stuttgart/ Berlin : Deutsche Verl. Anst. 1932
17)
Hugo Eckener: Im Zeppelin über Länder und Meere. Christian Wolff, Flensburg 1949.
18)
Elly Beinhorn: Ein Mädchen fliegt um die Welt. Reimar Hobbing, Berlin 1932.
19)
Fiennes, Sir Ranulph: Circling Earth From Pole to Pole. National Geographic. October 1983 Band 164 Heft 4, S. 464–481
21)
Hans-Jürgen Becker: Concorde: Geschichte – Technik – Triumph und Tragödie. Motorbuch Verlag, Stuttgart 2002
22)
Mike Horn und Enrico Heinemann: Breitengrad Null. Auf dem Äquator um die Welt, München : Malik 2002
wiki/willywikimigration685.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/20 20:05 von norbert