Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:zeit_musse

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
wiki:zeit_musse [2020/06/02 06:15]
norbert [Keine Zeit]
wiki:zeit_musse [2020/06/02 06:16] (aktuell)
norbert
Zeile 62: Zeile 62:
  
 Der erwachsen gewordene Mensch sehnt sich nach einem Ausweg aus der Besorgnis (»glückliche Kindheit«). Der »Philosophenkaiser« ''​Marc Aurel''​ empfahl das Nachdenken über den [[wiki:​grenze_zwischen_leben_und_tod|Tod]]. Die Stoiker unternahmen einen imaginären Flug ins All, um zu sehen, wie klein und unbedeutend war, was bedrückend und groß erschien. Das ist der Gewinn des Blicks von ferne. ((Der Ethikrat. //Diesmal für: Urlauber, im Stress.  Philosophische Hilfestellungen//​ 7. Folge, DIE ZEIT)) ''​Meister Eckhart''​ lehrte unter anderem die Achtsamkeit,​ wie sie auch in traditionellen östlichen Weisheitslehren wie dem Buddhismus tradiert werden. Der islamische Sufismus gibt ähnliche Anweisungen für den »Weg der Derwische«. Dabei wird der Wechsel in das Gegenwartsbewusstsein als Erleuchtungserfahrung bezeichnet. ''​Plotin''​ beschreibt diesen Zustand durch Selbsterkenntnis,​ Gegenwärtigkeit und das Loslassen von Wünschen und Zukunftsvorstellunge,​ als eine raum- und zeitlose Gleichzeitigkeit. ((Nach Wikipedia, Stichwort Zeit (Philosophie)))\\ ​ Der erwachsen gewordene Mensch sehnt sich nach einem Ausweg aus der Besorgnis (»glückliche Kindheit«). Der »Philosophenkaiser« ''​Marc Aurel''​ empfahl das Nachdenken über den [[wiki:​grenze_zwischen_leben_und_tod|Tod]]. Die Stoiker unternahmen einen imaginären Flug ins All, um zu sehen, wie klein und unbedeutend war, was bedrückend und groß erschien. Das ist der Gewinn des Blicks von ferne. ((Der Ethikrat. //Diesmal für: Urlauber, im Stress.  Philosophische Hilfestellungen//​ 7. Folge, DIE ZEIT)) ''​Meister Eckhart''​ lehrte unter anderem die Achtsamkeit,​ wie sie auch in traditionellen östlichen Weisheitslehren wie dem Buddhismus tradiert werden. Der islamische Sufismus gibt ähnliche Anweisungen für den »Weg der Derwische«. Dabei wird der Wechsel in das Gegenwartsbewusstsein als Erleuchtungserfahrung bezeichnet. ''​Plotin''​ beschreibt diesen Zustand durch Selbsterkenntnis,​ Gegenwärtigkeit und das Loslassen von Wünschen und Zukunftsvorstellunge,​ als eine raum- und zeitlose Gleichzeitigkeit. ((Nach Wikipedia, Stichwort Zeit (Philosophie)))\\ ​
-//»Du kannst nicht auf dem Pfad gehen, bevor Du nicht der Pfad geworden bist«,// sagt Gautama Buddha. Die Metaphern vom Pfad der Erleuchtung oder dem Weg der Vervollkommnung benutzen auffallend häufig das Bild der Reise. Tatsächlich kennen Reisende ähnliche innere Erfahrungen:​ Unterwegs verschwinden die Sorgen, das Gefühl für Zeitabläufe verändert sich, alles, was wir tun, bestimmen wir selbst, setzen unsere Ziele selbst, schließlich wird die Reise zum Selbstzweck … Ein solcher Zustand ist in der Psychologie als »Flow« bekannt ((''​Csikszentmihalyi,​ Mihaly''​ (1995): //Flow. Das Geheimnis des Glücks//​)). Damit wird das lustbetonte Gefühl des völligen Aufgehens in einer Tätigkeit bezeichnet, als Zustand, in dem Aufmerksamkeit,​ Motivation und die Umgebung in einer Art produktiven Harmonie zusammentreffen (Wikipedia). Das vom heranwachsenden Kind erworbene Bewußtsein der Zeit »löst sich im Unterwegssein wieder auf … Insofern die Reisenden in der Lage sind, alles, was nicht Bewegung ist, zu vergessen, gehen sie in der charakteristischen Struktur des Reisens auf – die Bewegung reinigt, macht süchtig und wird zur Lust, zum Selbstzweck« ((''​Eric Leed'':​ //Die Erfahrung der Ferne//. Campus 1993)).\\ ​+//»Du kannst nicht auf dem Pfad gehen, bevor Du nicht der Pfad geworden bist«,// sagt Gautama Buddha. Die Metaphern vom Pfad der Erleuchtung oder dem Weg der Vervollkommnung benutzen auffallend häufig das Bild der Reise. Tatsächlich kennen Reisende ähnliche innere Erfahrungen:​ Unterwegs verschwinden die Sorgen, das [[wiki:​Zeitempfinden|Gefühl für Zeitabläufe]] verändert sich, alles, was wir tun, bestimmen wir selbst, setzen unsere Ziele selbst, schließlich wird die Reise zum Selbstzweck … Ein solcher Zustand ist in der Psychologie als »Flow« bekannt ((''​Csikszentmihalyi,​ Mihaly''​ (1995): //Flow. Das Geheimnis des Glücks//​)). Damit wird das lustbetonte Gefühl des völligen Aufgehens in einer Tätigkeit bezeichnet, als Zustand, in dem Aufmerksamkeit,​ Motivation und die Umgebung in einer Art produktiven Harmonie zusammentreffen (Wikipedia). Das vom heranwachsenden Kind erworbene Bewußtsein der Zeit »löst sich im Unterwegssein wieder auf … Insofern die Reisenden in der Lage sind, alles, was nicht Bewegung ist, zu vergessen, gehen sie in der charakteristischen Struktur des Reisens auf – die Bewegung reinigt, macht süchtig und wird zur Lust, zum Selbstzweck« ((''​Eric Leed'':​ //Die Erfahrung der Ferne//. Campus 1993)).\\ ​
  
 Der Reisende verabschiedet sich damit auch vom sozialen Zeitbewußtsein. Diesem dient Zeit als ein kulturelles Werkzeug, das zwischen den Kräften der Natur, den Menschen und der sozialen Welt vermittelt. Das »Regiment der Uhren« verbindet Arbeit, Kommunikation,​ Wirtschaft und Technik weltweit. »Um zusammenzuleben,​ müssen verschiedene Tätigkeiten über zeitliche und räumliche Distanzen hinweg koordiniert werden.« ((''​N.Elias:''​ //Über die Zeit. Arbeiten zur Wissenssoziologie//​ II, (Hg.: M.Schröter),​ Frankfurt/​M. 1903, XXXIXf.)) Indem wir das soziale Zeitbewußtsein anerkennen, erfüllen wir unsere soziale Funktion als Mitglied einer Gesellschaft. Und umgekehrt?​\\ ​ Der Reisende verabschiedet sich damit auch vom sozialen Zeitbewußtsein. Diesem dient Zeit als ein kulturelles Werkzeug, das zwischen den Kräften der Natur, den Menschen und der sozialen Welt vermittelt. Das »Regiment der Uhren« verbindet Arbeit, Kommunikation,​ Wirtschaft und Technik weltweit. »Um zusammenzuleben,​ müssen verschiedene Tätigkeiten über zeitliche und räumliche Distanzen hinweg koordiniert werden.« ((''​N.Elias:''​ //Über die Zeit. Arbeiten zur Wissenssoziologie//​ II, (Hg.: M.Schröter),​ Frankfurt/​M. 1903, XXXIXf.)) Indem wir das soziale Zeitbewußtsein anerkennen, erfüllen wir unsere soziale Funktion als Mitglied einer Gesellschaft. Und umgekehrt?​\\ ​
wiki/zeit_musse.txt · Zuletzt geändert: 2020/06/02 06:16 von norbert